Nebenquest: Die meistgesuchte Frau Redaniens (Redania's Most Wanted) | Lösung | The Witcher 3 (2024)

Questbeschreibung

Schach ist das Spiel der Könige, so heißt es. Und Radovid bestätigte dies bei seinem Treffen mit Geralt gleich doppelt - zuerst, indem er eine Partie gegen den Hexer spielte, und dann, indem er versuchte, Geralt wie einen Bauern einzuspannen. Der gewünschte Zug? Hexer schlägt Zauberin: Radovids Spionen zufolge gab es in den Elfenruinen vor Novigrad Spuren der Anwesenheit von Philippa Eilhart. Geralt sollte sie von dort holen. Üblicherweise ließ der Hexer sich nicht auf Schachbrettern herumschieben, doch er schuldete Radovid einen Gefallen - und hatte seine eigenen Gründe, aus denen er Philippa finden wollte.

Questdetails

  • Questtyp: Nebenquest
  • Stufe: 12
  • Vorherige Quest: Ein Gefallen für Radovid

Belohnungen

  • Belohnung in Kronen: 135

Lösung

Diese Quest ist das Ergebnis von Geralts Gespräch mit König Radovid an Bord seines Schiffes am Ende der "Finde Junior" Hauptquest. König Radovid fordert von Geralt im Gegenzug für die Auslieferung von Hurensohn Junior, dass er seine Erzrivalin Philippa Eilhart findet. Zwar ist es nicht möglich, Philippa zu finden, aber ihr könnt zumindest ermitteln, was die ehemalige Magierin der Loge vor hat und das Resultat wahlweise Radovid, Triss oder Yennefer überlassen.

Begebt euch zu den Est Tayiar Ruinen [42] im Osten der Sturmfelder Novigrads. Radovids Hexenjäger sind bereits vor Ort. Stellt euch deren Anführer vor und er setzt euch gezwungenermaßen ins Bild. Offenbar hat er schon einen Haufen Männer in den Ruinen verloren. Aber zumindest haben sie einen kleinen Fortschritt erzielt. Sie haben eine Kachel gefunden, die das Kraftfeld am Eingang aufhebt und da sich ohnehin keiner von ihnen mehr rein traut, überlassen die Hexenjäger die Kachel Geralt. Ihr könnt ihn weiter befragen, ober einfach runter in die Ruine steigen.

Die Quest spielt sich im nordwestlichen Gang ab. Unten angelangt könnt ihr jedoch die Wand im Südosten mit einer telekinetischen Welle wegfegen. Das bringt euch in Besitz des "Schema: Katzensilberschwert" für die Katzenschulenausrüstung.

Rechts vom violetten Kraftfeld lässt sich die erhaltene Kachel in die Wand einsetzen und damit das Kraftfeld deaktivieren. Der Gang führt in die oberste Etage einer gigantischen Halle, in der ihr euch jetzt Schritt für Schritt über magische Portale hinunter arbeiten müsst. Das erste Portal ist aktiv. Geht hindurch und untersucht die Eulenfeder im ersten Raum. Der folgende, sich nach unten schlängelnde Gang, wird von drei Nekkern verteidigt. Am unteren Ende angelangt, ist das zweite (inaktive) Portal. Dreht euch nach links davon weg und ladet den Kraftspeicher an der Wand mit einer telekinetischen Welle auf.

In der folgenden dritten Kammer steckt der letzte vermisste Hexenjäger fest. Er hält seine Kameraden für Feiglinge und will da bleiben, weil bestimmt etwas "Großes" passiert. Deshalb lehnt er auch ab, dass ihr ihn wegbringt und hat den Kraftspeicher des Portals entfernt. Es gibt zwei Wege, ihm das Ding abzunehmen:

  • Reiß dich zusammen und gib mir den Kristall.
    Diese Reaktion erfordert Täuschung (Stufe 2). Der Hexenjäger überlässt euch den Kristall kampflos.
  • Gib mir den Kristall, sonst wird es dir noch leidtun.
    Es kommt zum Gefecht und ihr müsst den Hexenjäger niederstrecken.
Wendet euch vom Hexenjäger ab und durchsucht die Truhe auf der anderen Seite des Raumes. Sie enthält eine Brief von Philippa bzgl. Dijkstra. Geht durch den Gang zum dritten Portal, setzt den erhaltenen Kristall in der Wand rechts ein und ladet auch diesen mit dem Aard-Zeichen auf. Das bringt euch in eine halb eingestürzte Halle mit mehreren Nekker. Streckt sie nieder und erkundet dann zunächst die tiefergelegene südöstliche Höhle, wo noch mehr von der Sippschaft nistet. Neben der zweiten Gruppe liegt ein weiterer Kraftspeicher am Höhlenboden. Klettert mit dem wieder hoch und setzt ihn am Ende des nordwestlichen Ganges wieder in die Portalhalterung ein, um das vierte und letzte Portal zu aktivieren. Damit seid ihr endlich auf der untersten Ebene der Halle. Philippa Eilharts Labor liegt nordöstlich eurer Position. Aus genau der Richtung kommt jedoch ein Feuergenius namens Ifrit auf euch zu. Durchsucht Philippas Unterkunft im Osten nach Hinweisen, sobald ihr Ifrit beseitigt habt.
  • Achate
    In der Truhe direkt links vom Eingang liegt ein Achat, den Philippa immer getragen hat.
  • Chirurgische Instrumente
    Rechts vom Bett auf dem Tisch liegen blutverschmierte chirurgische Instrumente.
  • Verbrannte Notizen
    An der südöstlichen Wand hat jemand ein Feuer aus Unterlagen gemacht.
  • Anissamen
    Hinter der brennenden Säule liegt ein Flakon mit Anissamen und Birkenrinde.
  • Megaskop
    An der südlichen Wand wurde ein Megaskop umgeworfen.
  • Megaskopkristall
    Nach der Untersuchung des Megaskops entdeckt ihr zwischen den Tanks und der Säule im Süden einen kleinen Aufzeichnungskristall des Megaskops.
Mit dem Kristall im Gepäck dürft ihr den Rückweg durch alle Portale in umgekehrter Reihenfolge antreten. Hinter der ehemaligen magischen Barriere des Eingangs, erwarten euch bereits die vier Hexenjäger. Ihr habt drei Antwortmöglichkeiten, die effektiv auf zwei Ausgänge hinauslaufen. Entweder übergebt ihr den Hexenjägern den Megaskop-Kristall oder ihr tötet sie. Ersteres ist nicht zu empfehlen, da ihr dann auf alle Fälle keine Belohnung erhaltet. Habt ihr den Kristall behalten, stehen euch bis zu drei Varianten offen.
  • König Radovid den Kristall überbringen und die Belohnung kassieren.
  • Den Kristall von Triss Merigold analysieren lassen.
  • Den Kristall von Yennefer untersuchen lassen.

Triss Merigold


Diese Möglichkeit ist von eurem Quest- und Beziehungsstand zu Triss abhängig. Habt ihr die "Jetzt oder nie" Nebenquest noch nicht abgeschlossen, oder Triss darin eure Liebe erklärt und sie damit zurückgehalten, könnt ihr sie jetzt in Novigrad aufsuchen.
Triss ist zunächst angewidert, versteht aber warum Geralt den Auftrag angenommen hat und zeigt euch die Aufzeichnungen des Megaskop-Kristalls. Offenbar hat Phillipa vor, sich neue Augen wachsen zu lassen und plant den Neuaufbau der Loge. Triss möchte den Kristall selbst behalten, damit er nicht Radovid in die Hände fällt. Wem ihr den Kristall überlasst, müsst ihr entscheiden. Solange ihr den Kristall noch nicht Radovid übergeben habt, könnt ihr eure Meinung Triss gegenüber noch revidieren.

Yennefer von Vengerberg


Yennefer steht euch an verschiedenen Orten zur Verfügung. Falls ihr mit der Skellige Hauptquestreihe noch nicht begonnen habt, oder mitten drin seid, könnt ihr sie dort antreffen (Ort variiert je nach Questfortschritt). Seid ihr bereits bei der "Hässliches Baby" Hauptquest angekommen, aber noch nicht zur Nebelinsel aufgebrochen, findet ihr Yennefer im Obergeschoss der Kaer Morhen Festung.
Yennefer regt sich über Radovids Grausamkeit auf und spielt die Unterhaltung zwischen Philippa Eilhart und Margarita Laux Antille ebenfalls für euch ab. Wie Triss ist auch Yennefer der Überzeugung, dass der Kristall nicht Radovid in die Hände fallen darf. Überlasst ihn Yennefer oder nehmt ihn mit zum König. Eure Wahl

König Radovid Bericht erstatten


Zum endgültigen Abschluss der Quest müsst ihr König Radovid im Hafen von Oxenfurt Bericht erstatten. Ob nun mit Megaskop-Kristall oder ohne.
  • Den Kristall den Hexenjägern überlassen
    Habt ihr den Megaskop-Kristall vertrauensvoll Radovids Hexenjägern gegeben, damit er den König schneller erreicht, heimsen sie das gesamte Lob ein. Die Hexenjäger behaupten, sie hätten den Megaskop-Kristall gefunden und Geralt gerettet. Es steht Aussage gegen Aussage und Radovid verweigert euch jegliche Belohnung.
  • Triss / Yennefer den Kristall überlassen
    Ihr könnt wählen, ob ihr gegenüber Radovid behauptet, es wäre ein Feuer ausgebrochen und Philippa höchstwahrscheinlich darin umgekommen, oder ihm von Philippas Absichten der Augenregeneration erzählt. In beiden Fällen fragt er euch nach Beweisen, die ihr nicht liefern könnt. Aus diesem Grund bekommt ihr auch keine Belohnung.
  • Radovid den Kristall geben
    Der König beschwert sich zunächst, dass er keinen Stein sondern Philippa wollte. Nach dem Hinweis auf die Informationen, die seine Magier daraus ziehen können, ist Radovid aber zufrieden gestellt. Er zahlt euch für die Dienste eine Belohnung von 135 Kronen.
Nebenquest: Die meistgesuchte Frau Redaniens (Redania's Most Wanted) | Lösung | The Witcher 3 (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Roderick King

Last Updated:

Views: 5876

Rating: 4 / 5 (51 voted)

Reviews: 90% of readers found this page helpful

Author information

Name: Roderick King

Birthday: 1997-10-09

Address: 3782 Madge Knoll, East Dudley, MA 63913

Phone: +2521695290067

Job: Customer Sales Coordinator

Hobby: Gunsmithing, Embroidery, Parkour, Kitesurfing, Rock climbing, Sand art, Beekeeping

Introduction: My name is Roderick King, I am a cute, splendid, excited, perfect, gentle, funny, vivacious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.